Dienstag, 30. Dezember 2014

Die Riesensauerei der „Mehlmänner“

Der 28. Dezember ist in der spanischen Gemeinde Ibi der Tag der „Mehlmänner“. Tausende Einwohner liefern sich für den Brauch eine Schlacht mit Eiern, Knallfröschen – und natürlich viel Mehl.
Rund 3000 Männer haben sich in Spanien eine Schlacht mit vier Tonnen Mehl, knapp 20.000 faulen Eiern und sehr vielen Knallfröschen geliefert. Wie an jedem 28. Dezember feierte die Gemeinde Ibi an der Costa Blanca, knapp 40 Kilometer nördlich von Alicante, am Sonntag das Fest der sogenannten „Els Enfarinats“, das Fest der „Mehlmänner“.

Bei dem mehr als 200 Jahre alten Brauch setzen bunt verkleidete „Rebellen“ mit mehlverschmierten Gesichtern (Frauen und Kinder dürfen traditionell nicht mitmachen) den Bürgermeister und andere Amtsträger für 24 Stunden symbolisch ab, übernehmen in Ibi die Macht und tragen den ganzen Tag lang verrückte Duelle aus.
Quelle: FAZ.NET

Keine Kommentare:

Kommentar posten